Bienen im Winter: Mit Teamgeist gegen Frost

Weiterlesen
Bienen im Winter
Bienen im Winter

Im Spätherbst beginnen die harten Zeiten für Tiere in der Natur. Sie müssen mit Nahrungsmangel und Kälte fertig werden. Einige entziehen sich durch Flucht (Zugvögel), andere verschlafen die dunkle Jahreszeit. Wer hierbleibt und keine Winterruhe hält, der muss sich einiges einfallen lassen. So setzen zum Beispiel Bienen im Winter auf Teamgeist. Weiterlesen„Bienen im Winter: Mit Teamgeist gegen Frost“

Phacelia – Hommage an den „Bienenfreund“

Weiterlesen
Phacelia
Phacelia

„Bienenfreund“ wird die Phacelia auch genannt – und das sagt schon einiges über diese Pflanze aus. Denn sie gehört zu den sogenannten Bienentrachtpflanzen, die besonders viel Nektar spenden. Was sie zum beliebten Ziel der Honigbienen macht. Im Frühsommer taucht die Phacelia manchmal ganze Felder in ein zartes Lila. Ein wunderschöner Anblick. Weiterlesen„Phacelia – Hommage an den „Bienenfreund““

Hommage an die Wildbienen

Weiterlesen
Erdhummel
Erdhummel

Wildbienen gehören zu den Tieren, die so unglaublich viel für die Natur tun, dass man staunen sollte. Statt dessen werden sie von den meisten Menschen gar nicht wahrgenommen.

Schlimmer noch: Pestizide aus der industriellen Landwirtschaft und die Zerstörung wilder Naturflächen haben dafür gesorgt, dass viele Arten gefährdet sind. Die Naturschutzorganisation BUND hat deshalb eine Hilfsaktion für diese Insekten ins Leben gerufen. Weiterlesen„Hommage an die Wildbienen“

Bienenhaltung für Neugierige: Einführung in die Imkerei

Wenn man mal so überlegt, auf wie vielen Dächern mitten in Berlin heute Bienenkörbe stehen, dann wundert man sich nicht, warum im Frühling und Sommer in der Stadt überall Bienen unterwegs sind – auch dort, wo man erst auf den zweiten Blick blühende Pflanzen sieht. Auf dem Berliner Dom wohnen Bienen, auf dem Haus der Kulturen der Welt, auf dem Planetarium am Insulaner, dem Abgeordnetenhaus…. Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen. Weiterlesen„Bienenhaltung für Neugierige: Einführung in die Imkerei“

Didgeridoo und Bienengesumm beim Sommerfest im Ökowerk

Weiterlesen
Ökowerk Berlin Foto: Andreas Schmidt
Ökowerk Berlin Foto: Andreas Schmidt

Im Berliner Naturschutzzentrum Ökowerk gibt es einen Raum, der absolut unglaublich ist. Der Reinwasserbehälter ist groß, normalerweise stockdunkel und eiskalt, was alles ja nicht so verlockend klingt. Aber was ihn so besonders macht, ist seine spektakuläre Akustik. Jedes winzige Rutschen auf dem Steinfußboden, jedes Wispern oder Hauchen erzeugt ein grandioses Echo.  Aber für den Klang wurde dieser Raum nicht gebaut, sondern für Wasser: Der historische Reinwasserbehälter ist eine der Erinnerungen daran, dass das Ökowerk mal ein Wasserwerk war. Betreten kann man den unterirdischen Raum nur zu besonderen Anlässen. Zum Beispiel beim Sommerfest im Ökowerk am 11. August. Weiterlesen„Didgeridoo und Bienengesumm beim Sommerfest im Ökowerk“

Ein Fest rund um Bienen und Honig

Dass überall auf Berliner Dächern Bienen-Körbe stehen und uns auf dem  Schlossplatz in Mitte schon mal eine Biene um die Ohren summt, ist ja längst normal. Auch in der Berliner und Brandenburger Natur sind unzählige Bienenvölker unterwegs. Und weil so mancher Balkon- und Gartenbesitzer schon mal darüber nachgedacht hat, sich mit Bienen zu beschäftigen, sollte man sich den Sonnabend im Kalender anstreichen. Weiterlesen„Ein Fest rund um Bienen und Honig“

Paradiese für Schmetterlinge und Bienen

Weiterlesen
Kleiner Fuchs an einem Sommerflieder Foto: Silke Böttcher
Kleiner Fuchs an einem Sommerflieder Foto: Silke Böttcher

Am schönsten sind Gärten und Balkone ja, wenn es darin nicht nur üppig blüht, sondern auch summt. Was wäre ein Blumenbeet ohne Bienen oder Schmetterlinge wie den Kleinen Fuchs (Foto)? Irgendwie nur das halbe Vergnügen. Finde ich. Aber die Insekten haben Vorlieben. Für sie sind naturnahe Gärten und Balkone das reinste Paradies.

Weiterlesen„Paradiese für Schmetterlinge und Bienen“