Kategorien
Allgemein Park & Platz Wildes Berlin

Stadtlandschaften: Wo Berlin wirklich wild ist

Ich liebe Stadtlandschaften. Diese Flächen, in denen die Natur sich selbst überlassen wird und dabei etwas ganz Besonderes erschafft. Und das ganz ohne Planung, Dünger und andere Hilfsmittel. Manchmal ist es ein Streifen Land neben Bahngleisen, manchmal eine vergessene Brache. Und was entsteht, ist lebendiger als so manche perfekt gepflegte Grünanlage.

Teilen:
Kategorien
Park & Platz Wildes Berlin

Die Glockenblume: Der Sommer klingt hellblau

Mir fällt kaum eine Pflanze ein, deren Name so sehr passt wie die Glockenblume. Die wunderschönen lilablauen Glöckchen sind überall in Berlin zu sehen, in Gärten wie in der Natur, auf Wiesen, in lichten Wäldern oder neben Wegen. Wobei „die“ Glockenblume nicht ganz stimmt, denn weltweit gibt es bis zu 500 Arten. Zu den bekanntesten bei uns gehört die Wiesen-Glockenblume. Das Foto zeigt eine Breitblättrige Glockenblume, die mir in Berlin allerdings noch nicht begegnet ist.

Teilen:
Kategorien
Allgemein Wald Wildes Berlin

Breitblättrige Stendelwurz: eine Orchidee in Berlins Wäldern

Wilde Orchideen in der Berliner Natur? Die gibt es, auch wenn man ein bisschen suchen muss. Wie viele Arten hier vorkommen, kann ich nicht sagen – aber eine habe ich schon gesehen: die Breitblättrige Stendelwurz. Sie gehört in Deutschland zu den wenigen noch halbwegs ungefährdeten Orchideenarten. Selten genug ist sie trotzdem. Und geschützt natürlich sowieso.

Teilen:
Kategorien
Mal raus Wald Wildes Berlin

Falter im Festtagsgewand: der Trauermantel

Der Schmetterling auf dem Foto hat vermutlich schon so einiges erlebt. An einigen Stellen ist die Farbe seiner Flügel ausgeblichen – vielleicht musste er mal um sein Leben kämpfen. Oder mit einem Rivalen. Es ist ein Trauermantel, eine Seltenheit in der Natur um Berlin. Und nicht nur dort: In ganz Deutschland steht der Edelfalter auf der Vorwarnliste der gefährdeten Arten. Das Foto ist im Schlaubetal entstanden, wo es Flussufer und lichte Laubwälder gibt, in denen sich der Trauermantel wohlfühlt.

Teilen:
Kategorien
Wald Wildes Berlin

Die Himbeere – himmlische Frucht des Sommers

Ich finde ja, im Sommer gibt es beinahe nichts Verlockenderes als eine Himbeere, die man sonnenwarm direkt vom Strauch pflückt (naja, Erdbeeren und Blaubeeren können schon mithalten). Gerade sind die Früchte reif, die man auch in der Natur in Berlin und Brandenburg sehen und pflücken kann. Grund für eine kleine Hommage an sie.

Teilen:
Kategorien
Allgemein Mal raus Wald Wildes Berlin

Einsiedler in der Baumhöhle: der Eremit

Der Käfer auf dem Foto ist ein Eremit. Und der Name passt perfekt, denn man sieht ihn so gut wie nie. Er lebt sehr zurückgezogen. Wie ein Einsiedler eben. Nur dass der Käfer Baumhöhlen als Wohnung wählt. In der Berliner Natur habe ich ihn noch nie gesehen. Aber in Brandenburg: Das Foto ist in der Nähe von Caputh entstanden, in einem Gebiet mit vielen alten Bäumen und reichlich Totholz. Ein Paradies für Käfer.

Teilen:
Kategorien
Mal raus Park & Platz Wildes Berlin

Pyramidenorchis: Pinkfarbene Schönheit mit Seltenheitswert

Wildwachsende Orchideen in der Natur in Berlin und Brandenburg? Häufig sind sie nicht, aber es gibt sie. Eine ganz besonders schöne ist die Pyramidenorchis, die auch als Pyramiden-Hundswurz bekannt ist. In Brandenburg wächst sie nur an einer einzigen Stelle. Und die ist aus gutem Grund ein Schutzgebiet. Eine Wiese, auf der auch sonst so einiges blüht.

Teilen:
Kategorien
Park & Platz Wildes Berlin

Der Bläuling und das Sandglöckchen

Das Bild oben zeigt gleich zwei besondere Anblicke: eine ziemlich seltene Pflanze und einen in Berlin nicht allzu häufigen Schmetterling. Aufgenommen wurden die beiden in der Berliner Natur – auf dem Dahlemer Feld im Grunewald. Der Schmetterling ist ein Bläuling, der auf einem Berg-Sandglöckchen sitzt.

Teilen:
Kategorien
Wasser Wildes Berlin

Der Teichmolch liebt stille Gewässer

Man sieht es ihm nicht an, aber in einem kleinen Teich ist jede Menge los. Unter der stillen Oberfläche leben große und kleine Tiere und Pflanzen – viele davon bekommt man kaum zu Gesicht. Einer dieser heimlichen Wasserbewohner ist der Teichmolch, den es auch in der Berliner Natur gibt. Allerdings ist er ziemlich selten.

Teilen:
Kategorien
Wald Wasser Wildes Berlin

Kleiner Eisvogel: Ein Schmetterling der seltenen Art

Wenn Sie diesen Schmetterling in der Natur in Berlin oder Brandenburg sehen, können Sie sich freuen. Denn der Kleine Eisvogel ist wirklich selten.

Teilen: