Kategorien
Wald Wasser Wildes Berlin

Die Moor-Birke liebt feuchte Untergründe

Birken gehören mit ihrer weißen Rinde zu den auffälligsten heimischen Bäumen. Trotzdem gibt es eine Form, die wenig bekannt ist: die Moor-Birke. Gerade wurde sie von der Dr. Silvius-Wodarz-Stiftung zum Baum des Jahres 2023 gekürt.

Teilen:
Kategorien
Wald Wasser Wildes Berlin

Das Landkärtchen und seine zwei Gesichter

Das Landkärtchen gehört zu den Schmetterlingen, die es den Menschen wirklich nicht leicht machen, es zu bestimmen. Das liegt daran, dass es zwei Generationen gibt – und beide sehen sehr unterschiedlich aus. Gerade wurde es von der BFA Entomologie im NABU zum Insekt des Jahres 2023 gekürt.

Teilen:
Kategorien
Park & Platz Wald Wildes Berlin

Der Goldfell-Schüppling: Heimlicher Bewohner im Stadtpark

In dem kleinen Park gleich um die Ecke sind in den vergangenen Jahren viele Bäume gefällt worden – die Trockenheit hatte sie zu sehr geschwächt. Zurückgeblieben sind Stümpfe, und die sind zum Lebensraum für Pilze geworden. An einem wächst gerade eine Gruppe von Goldfell-Schüpplingen.

Teilen:
Kategorien
Park & Platz Wald Wildes Berlin

Winterschlaf: (Über-)Leben auf Sparflamme

Der Winter ist eine harte Zeit für Tiere – Frost und Nahrungsmangel machen ihnen zu schaffen. Wer kann (etwa die Zugvögel), der flüchtet rechtzeitig in wärmere Gefilde. Andere bleiben und überdauern die kalte Jahreszeit gut versteckt und vor Frost geschützt im Winterschlaf. Was ihr Körper in dieser Zeit tut, ist faszinierend.

Teilen:
Kategorien
Allgemein Wald Wasser Wildes Berlin

Winzling im Fokus: Der Sumpf-Haubenpilz ist Pilz des Jahres 2023

Der Sumpf-Haubenpilz gehört zu den Pilzen, die viele Menschen noch nie gesehen haben. Das soll sich nun ändern: Die Deutsche Gesellschaft für Mykologie hat den gelborangefarbenen Winzling zum Pilz des Jahres 2023 erklärt. Ein Porträt.

Teilen: