Kategorien
Allgemein Park & Platz Wald Wasser Wildes Berlin

Rote Liste: Mehr als ein Viertel der Insektenarten ist bedroht

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) hat den dritten Band seiner neuen Roten Liste zu den wirbellosen Tieren vorgelegt. Die Erkenntnisse sind mehr als beunruhigend. Denn 26,2 Prozent der etwa 6742 neu bewerteten Insektenarten in Deutschland sind bedroht. Besonders Käfer, die größte Gruppe der Insektenarten, sind betroffen.

Teilen:
Kategorien
Allgemein Park & Platz Wald Wildes Berlin

Die Singdrossel und ihre „Drosselschmiede“

Die Singdrossel gehört zu den ersten Vogelarten, die aus ihren Überwinterungsgebieten zurückkehren. Schon im Februar kann man ihr in Mitteleuropa begegnen.

Teilen:
Kategorien
Allgemein Park & Platz Wald Wildes Berlin

Feldsperling – der kleine Verwandte des Haussperlings

Der Feldsperling steht ein bisschen im Schatten seines größeren Verwandten, des Haussperlings. Weil er scheuer ist und es nicht so mit Menschen hat, sieht man ihn in Städten nicht so häufig. Grund genug, ihn mal vorzustellen.

Teilen:
Kategorien
Wald Wildes Berlin

Der Kaisermantel gibt sich die Ehre

Dieser Schmetterling gehört zu den ganz seltenen Arten in Berlin und Brandenburg. Und das macht die Begegnung mit dem Kaisermantel zu einem großen Glück. Gerade wurde er zum Schmetterling des Jahres 2022 gekürt. Gewählt haben ihn die BUND NRW Naturschutzstiftung und die Arbeitsgemeinschaft Rheinisch-Westfälischer Lepidopterologen e.V.

Teilen:
Kategorien
Allgemein Park & Platz Wald Wildes Berlin

Die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege ist das Insekt des Jahres 2022

Ist Ihnen schon mal eine Schwarzhalsige Kamelhalsfliege begegnet? Vermutlich eher nicht, denn das Tier, das gerade zum Insekt des Jahres 2022 gekürt wurde, lebt vor allem in Baumkronen – weit entfernt von neugierigen menschlichen Blicken.

Teilen: