Kategorien
Wald Wildes Berlin

Schönheit mit rotem Hut: Der Fliegenpilz ist Pilz des Jahres 2022

Der Fliegenpilz ist vermutlich der bekannteste Pilz überhaupt. Und das, obwohl man ihn gar nicht essen kann. Aber er ist so dekorativ, dass es nur sehr wenige Kinderbücher über den Wald gibt, in dem er nicht vorkommt. Auch in Berliner Wäldern kann man ihn sehen. 2022 ist er Pilz des Jahres – gekürt von der Deutschen Gesellschaft für Mykologie.

Teilen:
Kategorien
Termine Wald Wasser Wildes Berlin

Viel zu erleben beim Fest im Ökowerk

Es ist endlich wieder soweit: Das Ökowerk lädt zum Sommer-Fest. Am 29. August dreht sich zwischen 11 und 18 Uhr auf dem Gelände am Teufelssee alles um die Natur. Es gibt Führungen und spannende Workshops für Kinder, dazu viele Informationen über die Ökosysteme rund um das Ökowerk.

Teilen:
Kategorien
Allgemein Park & Platz Wald Wildes Berlin

Wo der Kleine Weinschwärmer wohnt

Dieser wunderschöne Schmetterling hat offenbar schon einige Abenteuer hinter sich, denn er sieht ein bisschen zerzaust aus. Es ist ein Kleiner Weinschwärmer, der zu den Nachtfaltern gehört. Begegnen werden Sie ihm selten, denn er ist vor allem in der Dämmerung und nachts unterwegs.

Teilen:
Kategorien
Allgemein Park & Platz Wald Wildes Berlin

Die Wilde Möhre ist ein Insekten-Paradies

Die Wilde Möhre gehört zu den häufigsten Sommerblumen. Mit ihren hohen Stängeln mit den weißen Blütendolden ist sie eine auffällige Schönheit. Und ihr Name deutet es schon an: Sie gehört zu den Stammpflanzen der heutigen Mohrrübe. Meist wird sie von Insekten umschwirrt.

Teilen:
Kategorien
Wald Wildes Berlin

Waldsauerklee: Schönheit im Schatten

Er sieht ein bisschen aus wie der Glücksklee, den man gerne zu Silvester in Töpfchen verschenkt. Der mit den vier Blättern mit dunkelrotem Punkt und dem Schornsteinfeger aus Pfeifenputzern in der Mitte. Und die Ähnlichkeit ist kein Zufall, denn der Waldsauerklee ist ein Verwandter. Etwas weniger exotisch und mit nur drei Blättern.

Teilen: